Der einzig Wahre

Lösch-Erfahrungen bei einem Fritteusenbrand

Report 1/2002 | BGN-Nachrichten für Hotels, Gaststätten und Schausteller

Gegen Fettbrände in Fritteusen und Fettbackgeräten sind Fettbrandlöscher das einzig Wahre. Diese Erfahrung machten die Mitarbeiter eines Hotels, wie sie uns kürzlich in dem nachfolgenden Brief mitteilten.


Sehr geehrter Herr ...,

es war eine Situation, wie sie in jeder Küche passieren kann. Aber in der eigenen Küche rechnet man ja nie damit. Eine unserer Fritteusen hatte einen defekten Sicherheitsthermostat. Obwohl der Schalter ausgeschaltet war, arbeitete das Gerät weiter. Die darin befindlichen Fettreste entzündeten sich schließlich selbst. Die Fritteuse stand in Flammen.

Die erste Reaktion war der Griff nach der Löschdecke. Ein Koch und ein zufällig anwesender Techniker versuchten gemeinsam, das Feuer mit der Decke zu ersticken. Schon nach kurzer Zeit schlugen die Flammen seitlich an der Decke heraus. Mit dem 6-kg-CO2-Löscher hatten wir auch nicht mehr Erfolg. Die komplette Ladung Löschmittel haben wir in die Flammen gejagt. Aber das Feuer flammte nach einiger Zeit wieder in alter Stärke auf.

Warum wir auf das Naheliegendste nicht gekommen sind, kann keiner erklären. Wahrscheinlich lag es an der ganzen Hektik. Dass wir erst einen Tag vorher einen speziellen Fettbrandlöscher gekauft hatten, fiel uns tatsächlich erst ein, nachdem alle anderen Löschgeräte versagt hatten. Drei Hübe mit dem Fettbrandlöscher und das Feuer war aus. Wir staunten nicht schlecht. Auf den Fettbrandlöscher waren wir durch den Film "Brandheiß“ aufmerksam geworden, den einer unserer Mitarbeiter von einer Schulung bei der BGN mitgebracht hatte.

FILM "BRANDHEISS"
Der Film zeigt und kommentiert die Wirkung verschiedener Löschversuche bei brennenden Fritteusen und Fettbackgeräten.
Der Film kostet 20,25 € + 2,25 € Versand und Porto und kann bei der BGN, Geschäftsbereich Prävention, bestellt werden.
Fon 06 21/44 56-34 22
Fax 06 21/44 56-34 02